Seite wählen

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM

START DEINER KARRIERE

Der erste Schritt

Die Voraussetzung von allen weiteren Schritten ist die Erfahrung, die du mit der Produktlinie machst.

Aus diesem Grund schau Dir bitte unbedingt diese beiden Video´s von Joachim Heberlein an.

Sein Erfolg hat er diesen beiden Zeichnungen zu verdanken.

PAUL (Darm-Topf)

Joachim Heberlein (Nr. 1 von PM International) erklärt in einfacher Form wie Paul optimal seinen Körper in Schuss bringt. Er erklärt Basic und Activize. Wer es einfacher haben will nimmt Powercocktail /Basics und Activize zusammen). Um den optimalen Effekt zu haben, erklärt er auch ganz kurz das Stoffwechselprogramm cellReset.

MR. & MRS. SIMPLE

So einfach geht das Geschäft.

Der zweite Schritt

Die Voraussetzung von allen weiteren Schritten ist die Erfahrung, die du mit der Produktlinie machst.

Aus diesem Grund schau Dir als erstes die verschiedenen Produktkonzepte an.

ZUM PRODUKTKONZEPT

Der dritte Schritt

Einarbeitung ganz leicht

Lese bitte im Vorfeld alle hier unten dargestellten Steps.

VIELEN DANK UND VIEL ERFOLG

VORWORT

Um in Deinem Geschäft erfolgreich zu sein, bedarf es einiger Grundlagen und eine gewissen Vorgehensweise. Alles führt letztendlich zu einem Ergebnis. Du entscheidest, welchen Weg in welcher Zeit Du gehen möchtest.

Stell Dir bitte vor, Du findest eine Schatzkarte. Auf dieser Schatzkarte ist ein Weg aufgezeigt, der Dir genau sagt, wieviel Schritte Du gehen musst, wann Du nach links oder rechts gehst und wann Du verschiedene Hindernisse wegräumen musst.

Dieses Dokument ist nicht nur zum Lesen gedacht, sondern auch zum Ausprobieren.  Lernen heißt Ausprobieren und anhand der Erfahrungen, die Du auf dem Weg machst, lernst Du. Viel Spaß dabei.

Es gibt einen Leitfaden (bitte klicken zum Download), den Du Dir unbedingt runterladen und ausdrucken solltest. In diesem Leitfaden ist alles beschrieben, um Deinen Erfolg noch weiter zu steigern.

GRUNDLAGE

Um erfolgreich zu werden, ist die wichtigste Erkenntnis aus allen Gesprächen mit den Top Leadern: Kontakte machen, Kontakte machen, Kontakte machen, Kontakte machen, Kontakte machen, Kontakte machen, Kontakte machen, Kontakte machen, Kontakte machen, Kontakte machen.

Aus diesen Kontakten werden Termine.

Aus den Terminen werden Empfehlungsgeber, Kunden, Teampartner oder Manager.

Du kennst die Formel 10-3-1  

Kontaktierst Du 10 Menschen, werden 3 Termine rauskommen und aus den 3 Terminen wird eine Person Teampartner.

So kannst Du genau errechnen, wann Du welche Position im Marketingplan erreichen kannst.

STEP 1

Wenn Du Menschen auf Deiner Warteliste kontaktierst, gibt es sehr viele Möglichkeiten, wie Du sie ansprechen kannst. Hierzu empfehle ich Dir das Buch von Eric Worre „GO PRO“ zu kaufen, dort steht alles drin, auf was Du achten musst. Denk aber immer daran:

„Jedes Gespräch fängt mit einem Kompliment an“

Letzendlich geht es immer darum, Menschen einzuladen: zu einem Video, zu einer Präsentation, zu einem Event, etc.

Wenn Du richtig einladen kannst, dann hast Du die wichtigste Grundlage, um erfolgreich Deine Botschaft abzugeben. Das bedeutet, wir sind Botschafter und bringen Informationen zu dem Kandidaten. Alles andere liegt dann beim Kandidaten. (Hört sich sicherlich sehr einfach an)

Die allerwichtigste Frage, die sich daraus stellt, was für eine Information gebe ich weiter. Gebe ich mein ganzes Wissen weiter oder nur ein klein wenig. Jetzt stell dir vor, Du bist gestern als Teampartner eingestiegen, was willst Du jemandem erzählen. Ich kann nur eins dazu sagen und das ist meine Botschaft an Dich als Leser. Denk bitte immer daran, egal was du tust:

„Alles muss duplizierbar sein.“

Was bedeutet das? Alles, was Du Deinem Kandidat erzählst, sollte er/sie möglichst wieder geben können. Aus diesem Grund wurden verschiedene Video´s auf verschiedenen Webseiten gestellt. Diese Webseiten sind für Dich die Informationen, die Du als Botschafter weitergibst. Denk daran, eine Information über eine Webseite ist sehr einfach zu duplizieren. Das ist so, als würdest Du einen guten Kinofilm empfehlen. Das ist im übrigen ein gutes Beispiel. Wenn ich jetzt von einem Kinofilm spreche, dann ersetzt Du den Kinofilm einfach mit Deiner Botschaft.

  1. Du Sabine, ich war gestern in einem Kinofilm, der war sensationell, warst Du da schon drin?
  2. Nein? Dann solltest Du Dir ihn unbedingt anschauen, wann schaust Du ihn Dir an?
  3. Morgen Abend, super, lass uns doch danach kurz telefonieren, ich bin mal gespannt, was Dir am besten an dem Film gefallen hat.

War das jetzt schwer??????????????????????????

Wie könnte das jetzt bei uns aussehen?

  1. Du Sabine, ich war gestern auf einer Webseite, wo ich mir ein paar sehr interesante Video´s angeschaut habe, hast Du diese auch schon gesehen?
  2. Nein? Dann solltest Du Dir diese unbedingt anschauen, ich bin gespannt, was Du dazu sagst. Wann schaust Du sie Dir an?
  3. Morgen Abend, super, lass uns doch danach kurz telefonieren, ich bin mal gespannt, was Dir am besten an den Video´s gefallen hat.

Dies ist natürlich nur ein Beispiel und das Gespräch wird sicherlich nicht so einfach verlaufen. Es soll Dir nur aufzeigen, dass die Einladung sehr einfach sein kann, wenn man eine andere Situation darstellt, die jeder schon des öfteren gemacht hat. Was haben wir alle schon empfohlen und leider bisher noch nie oder selten daran partizipiert.

STEP 2

Deine Aktivitäten bringen Dich zu Deinem Ziel. Egal, was Du in Zukunft machst, es sollte eine Aktivität sein, die Dir hilft, Dein Einkommen zu erhöhen. Man nennt das:

„Einkommensproduzierende Maßnahmen“

Um es auf den Punkt zu bringen: wenn Du jeden Tag Zeit für Deinen Geschäftsaufbau investierst, dann überlege Dir genau, was Du in dieser Zeit machst. Am Ende des Tages stelle Dir immer die Frage: „Was hat mich heute ein bisschen weiter zu meinem Ziel gebracht?

Um sich perfekt zu organisieren und sein Geschäft optimal jeden Tag zu dokumentieren, solltest Du dir Gedanken machen über Deine Aktionen.

Erfolg ist absolut planbar und wenn Du mehr über unseren Aktionsplaner erfahren möchtest, dann wende Dich bitte an die Upline (ab IMM). In einem persönlichen Workshop erfährst Du, wie Du in kurzer Zeit alles im Detail umsetzen kannst.

Denk daran: es geht immer darum, Menschen einzuladen: zu einem Video, zu einer Präsentation, zu einem Event, etc.

Die entscheidende Eigenschaft, die Du schon in Dir hast und noch weiter zum Vorschein bringen solltest, ist:

„GLAUBE an DICH selbst“

 

An dieser Stelle wünsche ich Dir viel Erfolg beim Erreichen Deiner Ziele und bitte immer daran denken: egal was du tust,

„alles muss duplizierbar sein!“

STEP 3

Nachdem Du Dir jetzt schon mal einen kleinen Überblick geschaffen hast, solltest Du unbedingt das Startertraining (bitte Klicken) von Joachim Heberlein anschauen.

Du findest auf dieser Seite auch weitere Module. Diese kannst Du im Laufe der Zeit auch mal anschauen. Viel Spaß.

Der vierte Schritt

Lernen von den Besten

HÖRE DIR UNBEDINGT DIE MODULE AN. SIE GEHÖREN ZU DEN GRUNDLAGE DEINES GESCHÄFTES

ZUM MODUL

LARRY THOMPSON

Bereits vor 30 Jahren hat Larry Thompson sein “Wealth-Building Mentoring System” entwickelt, dessen Inhalte und Prinzipien auch heute noch die Grundlage der meisten Trainings im Network-Marketing bilden.

Der als “Mentor der Millionär” bezeichnete Trainer und Motivator, der mit seinen Trainings auf der ganzen Welt unterwegs war, hat sich bereits vor über 20 Jahren für eine exklusive Zusammenarbeit mit Rolf Sorg und dessen Unternehmen PM-International AG als Berater und Führungskräftetrainer entschieden.